top of page

Herzlich Willkommen

 

auf unserer Vereins Webseite. Wir sind ein Karateverein der nahe dem

S Bahnhof Ahrensfelde in der Turnhalle der Falkengrundschule seine Heimat hat. Das Mindestalter für eine Mitgliedschaft in unserem Verein beträgt 5 Jahre und nach oben ist keine Altersbegrenze gesetzt.

 

Komm doch einfach zu einem kostenlosen Probetraining vorbei.

Vor Ort bekommst Du dann alle weiteren Infos zu einer eventuellen

Mitgliedschaft bei uns.  Lerne unsere Örtlichkeiten & unser Trainerteam kennen.

Dojokun - Dojoregeln oder Regeln für das Training der Kampfkünste

letztes Ereignis

Yunus holt Gold bei der
Berliner Karate Meisterschaft
am 21.01.2023


Nach einem langen Tag kam der Erfolg dann doch noch in Form einer Goldmedaille. Nachdem Yunus in Kata leider nicht unter die ersten Plätze kam, konnte er mit einer guten Leistung im Kumite -60 kg den ersten Platz für sich & den Atlanta 96 e.V. erkämpfen.

Beim nächsten Turnier des BKV/DKV werden wir bestimmt mit einer größeren Gruppe aufschlagen.

Bis dahin werden wir noch härter trainieren!

IMG-20230121-WA0060.jpg

Kyu Prüfungen beim Atlanta 96 e.V.

Vor der Wewihnachtspause kommt bei uns immer noch einmal der Prüfer und vergibt nach Leistung neue Gürtelgrade. Am 14.12.2022 war es wieder soweit und um die 20 Prüflinge stellten sich dieser letzten Aufgabe des Jahres. Alle Teilnehmer bestanden die Prüfung mit guten Leistungen, dennoch gilt es fleißig weiter zu trainieren um das Erlernte zu festigen und Neues zu verinnerlichen.

Herzlichen Glückwunsch .... ihr seid jetzt wieder einen Schritt weiter auf dem Weg des "Karate Do" gegangen.

 

IMG_20221214_223157_112.jpg

Uckermark Cup in Prenzlau am 19.11.2022

Trotz Schneechaos auf den Straßen und einer damit erschwerten Anreise, konnten wir dennoch relativ pünktlich mit dem Uckermark Cup starten. Die fast 70 Teilnehmer aus 4 Vereinen kämpften in den Disziplinen Kihon, Kata Einzel & Team, Kumite, Fukugo & Enbu um Gold, Silber & Bronze. Es wurden gute bis sehr gute Leistungen gezeigt und mit Urkunden und Medaillen geehrt. Die Kinder hatten ihre Siegerehrung gegen Mittag und konnten dann voll behangen mit Edelmetall & hoch motiviert für das nächste Turnier, ins restliche Wochenende starten.

Nach einer kurzen Pause in der man sich vor Ort mit Bratwurst vom Grill und einem selbst gemachten Bauerneintopf stärken konnte, ging es dann mit den Wettbewerben der Jugendlichen & Erwachsenen weiter. Hier wurde nun erbittert um die letzten Medaillen gekämpft. In spannenden Zweikämpfen und Kata auf internationalem Niveau wurden auch hier super Leistungen vollbracht. Es gab neue Paarungen im Enbu und somit auch neue Choreos.

Gegen 18 Uhr wurde der letzte Wettbewerb beendet und die ersehnte Siegerehrung konnte stattfinden. Nach knapp 8 Stunden Wettkampf wurde nun die Halle beräumt und alle traten den Heimweg an. Im kommenden Jahr findet der Uckermark Cup im Oktober statt.

Ein großer Dank an das Organisationsteam, Trainer des SC Azato Prenzlau und die Kampfrichter der FKAD! OSS

IMG-20221119-WA0123.jpg
IMG_6616.JPG

Fudokan Karate Europameisterschaft vom 21.-23.10.2022 in Rimini/Italien

 

Mit einem Team von 34 Athleten, Kampfrichtern & Betreuern starteten wir nach drei Jahren Pause endlich wieder zu einen internationalen Wettkampf durch. Mit dem Bus über den Brenner kamen wir nach ca. 18 Stunden Fahrt in Rimini an. Das Hotel wurde bezogen und die Registrierung im RDS Stadium abgeschlossen.

 

Am Freitag ging es dann gemeinsam mit dem Rest des deutschen Nationalteams in die Wettkampfhalle. Von 9.00 - 21.00 Uhr fanden hier die Wettkämpfe der Kinder statt. Hier konnten mit guten Leistungen schon die ersten Medaillen erkämpft werden. Abends ging es dann gemeinsam zum Italiener unserer Wahl um den ersten Tag noch einmal Revue passieren zu lassen und den italienischen Köstlichkeiten zu frönen.

 

Sonnabends ging es dann wieder früh zum Wettkampf und hier starteten die kleinen Athlketen, in den restlichen Kinder Disziplinen, welche am Vortag nicht beendet wurden. Danach ging es für alle anderen Teilnehmer des Teams an den Start. Ohne große Verletzungen konnten auch hier einige Medaillen erkämpft werden. Die deutsche Nationalhymne lief jedenfalls öfters im Hintergrund bei denen dort statt findenden Siegerehrungen.

 

Sonnatg war dann der finale Wettkampftag, welcher doch wirklich pünktlich zum Mittag endete ... nur die Siegerehrung hielt uns dann noch bis ca. 16 Uhr an Ort & Stelle. Wie versprochen ging es dann für das Team noch einmal zum planschen an die Adria und den Ausklang fand der Abend in einer kleinen Feier in unserem Wahl Italiener vor Ort 🍕🍷🇮🇹

 

Am Montag in aller Frühe ging es dann mit dem Bus wieder zurück nach Berlin, wo wir sehr herzlich empfangen wurden! Insgesamt erkämpfte das Team aus Berlin 10 x Gold, 4 x Silber & 16 Broinzemedaillen. 

Für den Atlanta 96 e.V. holten folgende Sportfreunde Medaillien:

Gold

Andreas Patzer - Kata Team IKKAIDO

Bronze

Andreas Patzer - Fukugo

Samantha Josephine Müller - Kata Team Fudokan Sport

                                                                                                                  Ein großes Dankeschön auch an unseren Sponsor

                                                                                                                                    Allgeier Engeniering für die großzügige Spende!

 

cropped-Allgeier-Enineering_Logo_negativ

Seminar mit  den beiden Großmeistern Ilija & Vladimir Jorga in Berlin vom 17.-19.06.2022

Bereits am Donnerstag landeten die beiden Großmeister des traditionalen Karate in Berlin und wurden von einem kleinen Empfangskommitee zum Hotel gebracht. Dort angekommen wurde sich erst einmal ausgiebeig über die letzten 2 Jahre Zwangspause ausgetauscht. Im Laufe des Tages kamen auch noch weitere Teilnehmer von außerhalb in Berlin an und gesellten sich dazu. In einem gemeinsamen Abendessen wurde dann der Tagesablauf geschlossen.


Am Freitag startete der Lehrgang mit einem "Masterclass" Training für Braun & Schwarzgurte. Soke Prof. Dr. Ilija Jorga leitete dieses Training unterstützt von seinem Bruder Soke Prof. Dr. Vladimir Jorga. Im ersten Teil ging es um die Bewegungsrichtungen im Karate z.B. hoch, runter, seitwärts & Drehung. Im zweiten Teil wurde die Fudokan Kata Kaminaru trainiert und das Bunkai dazu erläutert.

Anschließend fanden die ersten DAN Prüfungen seit Januar 2020 statt. Alle 5 Kandidaten zeigten eine gute bis sehr gute Leistung und konnten graduieren. Herzlichen Glückwunsch für den neuen Grad im Fudokan Karate Do.

Am Sonnabend startete dann der eigentliche Lehrgang. Die beiden Großmeister wechselten sich beim Training geben ab. Manchmal auch zu zweit begeisterten sie die Teilnehmer mit ihrem immensen Wissen & Können. In der Unterstufe wurde die Fitness, das Reaktionsvermögen und die Basics in Kihon & Kata trainiert. Im Oberstufen Bereich wurde das Bunkai der Kaminaru vertieft. Vladimir Jorga unterrichtete zudem auch noch Unsoku Waza & in einem Theorie Teil genauer darauf ein. 

Sonntag morgen war noch einmal Training für beide Gruppen angesetzt und bei 35°C ordentlich geschwitzt. So wurden Vitalpunkte und deren Wirkung bei Kontakt erklärt und wie man sein Wissen bei Gefahr einsetzten könnte. In der Oberstufe wurden die Bewegungsformen in Partnerübungen gesteckt und wiederholt. Es gab auch noch eine ausführliche Exkursion in die Welt des karate und ihgren Meistern, erläutert durch Vladimir Jorga.

Zum Schluß wurden die Brüder mit tosendem Applaus verabschiedet und wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.
       Vielen Dank an Alle für dieses tolle Wochenende!

Seminar mit  den beiden Großmeistern Ilija & Vladimir Jorga  / 4. Danube Cup
im öserreichischen Gärnsendorf 2022

Das erste internationale Seminar & der erste internationale Wettkampf nach über 2 Jahren fanden am Wochenende vom 20.-22.05.2022 in Gärnsendorf / Österreich statt. Ein kleines Team von Fudokanern aus Berlin & Brandenburg nutzten diese Gelegenheit um Erfahrungen & Erfolge zu sammeln.

Das Seminar beinhaltete alles was das Herz begehrt. Vom Kihon über Kata bis zu derer Anwendung war alles dabei. Im unteren Bereich bis Grüngurt wurden die Basics in Kata & Kihon erklärt. Im oberen Bereich von Blau bis Schwarzgurt wurden die Fudokan Formen Yon Re und Tekki Oikumi trainert sowie auch Arashi Waza demonstriert. Am Sonnabend Vormittag fand parallel zum Seminar im Haupt Dojo eine Kampfrichterausbildung der WTKU im Nebendojo statt. Unter der Leitung von Sensei Vladimir Jorga & Sensei Igor Gajic wurde hier an einem gemeinsamen Wettkampfsystem der in der WTKU vereinten Verbände gearbeitet.

Am Sonntag fand dann der 4. Danube Cup statt. Genau um 9.00 Uhr fanden sich die Kampfrichter zur Vorbesprechung mit dem obersten Kampfrichter Vladimir Jorga ein. Hier wurde die Vorgehensweise für den Tag festegelegt und die Kampfrichter auf die Flächen eingeteilt. Der Wettkampf startete dann gegen 10.30 und war ca. 20.00 Uhr zu Ende!


Das Team aus Berlin & Brandenburg bestand aus 14 Teilnehmern incl. 6 Kampfrichtern.

Hier die Erfolge der einzelnen Karateka.

Andreas Patzer (Schmiedl) - Atlanta 96  / 3.Platz Kumite, 3. Platz Fukugo, 2. Platz Kumite Sport
Denise Kassube - SC Azato Prenzlau / 2. Paltz Fukugo, 2. Platz Kumite Sport, 3. Platz Kata einzel, 3. Platz Kumite
MIchaela Deredder - SC Lotos Berlin / 1. Platz Kata Team, 2. Platz Kata einzel
Charleen Groneberg - SC Lotos Berlin / 1. Platz Kata Team, 1. Platz Kumite Sport
Nora Schütz - SC Lotos Berlin / 1. Platz Kumite Sport, 1. Platz Kata Team, 3. Platz Kata einzel, 3. Platz Fukugo,

Bernd Rakow - Atlanta 96 / 1.Platz Kata einzel
Jannik Richter - Atlanta 96 / 1. Platz Kata einzel, 3. Platz Kumite Sport

Vera Grote - Fudokan Dojo Berlin / 1. Platz Kata einzel
Paula Grote - SC Lotos Berlin / 2. Platz Kata Team
Merle Gottschalk - SC Lotos Berlin / 2. Platz Kata Team, 3. Platz Kumite
Kyara Schwarz - SC Azato Prenzlau / 1. Platz Kihon Kumite, 1. Platz Kata einzel, 1. Platz Kihon Ippon Kumite
Elsa Grote - Fudokan Dojo Berlin / 2. Platz Kihon Kumite, 2. Platz Kata einzel, 2. Platz Kihon Ippon Kumite

Somit konnte das Team 28 Medaillen mit nach Hause nehmen. Es war ein tolles Wochenende in Österreich und nach der langen Pause ein Top Erlebnis. Vielen Dank an alle Teilnehmer und natürlich an die Veranstalter dieses Events und unsere beiden Großmeistern Ilija & Vladimir Jorga!


Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Berlin mit Beiden am Wochenende vom 17.-19.06.2022!

IMG-20220523-WA0017.jpg

Fudokan Cup Nord Ost am 02.04.2022 in Berlin

Nach der Fudokan Karate Do Weltmeisterschaft in Sindelfiingen bei Stuttgart im November 2019, war der Fudokan Cup Nord Ost, abgesehen von unserem Kata online Cup 2021, der erste Wettkampf in Präsenz seit über 2 Jahren. Dank der ständigen Arbeit unserer Trainer hatten wir bei diesem Wettkampf eine sehr große Anzahl von Wettkampfneulingen. Insgesamt kamen über 100 Karatka aus 4 Vereinen zusammen um sich im Wettkampf zu messen. 

Die Turnhalle der Kiekemal Grundschule am Hultschiner Damm in Berlin, diente uns wieder einmal als vortrefflicher Austragungsort. Auf 4 Wettkampfflächen starteten die Teilnehmer in den Disziplinen Kihon Kumite, Kumite, Kata einzel,
Kata Team, Fukugo & Enbu.

In der Gruppe der Weiß bis Orangegurte wurde, abgesehen vom Kata Team welches benotet werden muss,
alle Disziplinen mit Flaggenentscheidung geschiedst und im k.o. System ausgeführt. Es war schon sehr beeindruckend zu sehen wie die Weißgurte den Farbgurten einzuheizen versuchten. Mancher Kampf wurde nicht durch die höhere Gürtelfarbe dominiert, sondern durch den Kampfgeist und den Willen zu gewinnen.

In der Gruppe der Grün bis Violettgurte wurde die Bewertung nur im Kihon Kumite(zwei Wettkämpfer laufen parallel zueinander vorgeschriebene Techniken bzw. Kombinationen) per Flagge getroffen. Hier wurde in den Disziplinen Kumite nach jeder ausgeführten Technik eine Entscheidung der Kampfrichter eingefordert bevor weiter gekämpft wurde. Kata und Kata Team wurden durch Benotung entschieden.

In der Gruppe ab Braungurt gab es dann endlich Freikampf, Kata im Meisterlevel sowohl die Disziplin Fukugo, welche abwechselnd aus einer Runde Kata "Kitei" und einer Runde Kumite besteht. Die letzte und endlich wieder gewachsene Disziplin stellte das Enbu dar. Hier konnten wir ein dutzend Teams auf der Wettkampffläche begrüßen und die ein oder andere schöne Choreografie bewundern und dementsprechend auch bewerten. Hier wurden auch erstmalig wieder Teams im Bereich Orange - Violettgurt gestellt. Es ist zu vermerken das die Disziplin Enbu steigende Beliebtheit erfährt und in der nächsten Zeit weiter ausgebaut wird um auch wieder bei internationalen Events zu glänzen.

IMG-20220403-WA0038.jpg
IMG-20220403-WA0012.jpg
IMG-20220405-WA0014.jpg

Einen großen Dank gilt den Trainern der einzelnen Vereine und den Kampfrichtern der Fudokan Karate Akademie Deutschland. Insgesamt waren ca 30 Kampfrichter und Helfer im stetigen Einsatz um den reibungslosen Ablauf des Wettkampfs zu gewährleisten. Nach so langer Zeit lief noch nicht alles so perfekt wie es sollte, aber auch aus diesen Fehlern lernt man und geht daraus gestärkt ins nächste Turnier. Danke auch dem SC Lotos Berlin e.V. der dieses Turnier als Verein ausgerichtet hat.

Vielen Dank auch an die Eltern & Großeltern für ihre Unterstützung hinter den Kulissen. Wir hoffen alle und noch viel mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene(traut euch) beim nächsten Wettkampf begrüßen zu dürfen!


Domo Arigato!
Vielen Dank!

Sommer Karate Trainingslager 2021 am Störitzsee
 

Vom 1. - 06.08.2021 fand wieder unser traditionelles Trainingslager am Störitzsee statt. Um die 70 Teilnehmer, Gäste, Betreuer und Trainer reisten am Sonntag an, um ihre Zimmer im Fuchsbau zu beziehen. Routiniert wie auch in den letzten Jahren, fand dank unserer Betreuer jeder ein schönes Plätzchen und schon konnte mit der ersten Mahlzeit, dem Abendbrot vor Ort, das Trainingslager gestartet werden. Nach dem Abendbrot folgte die Belehrung aller Teilnehmer und der Abend wurde eingeläutet.

Unter der Woche standen dann täglicher Frühsport, bis zu dreimal Training täglich, dazu gehörte auch das fast täglich statt findende Makiwara Training und Freizeitaktivitäten wie z.B. Baden im herrlichen Störitzsee auf dem Plan. Montag & Dienstag waren reine Trainingstage, an denen versucht wurde, dass durch den Lockdown teilweise verlernte wieder aufzufrischen. Am Mittwoch fand aus organisatorischen Gründen dann der sonst immer Donnerstags statt findende Grillabend, die Disco & das Lagerfeuer mit Stockbrot & leckeren Marshmallows statt. Am Donnerstag gab es eine Trainingseinheit nach dem Frühstück, bei dem dann auch die Prüflinge angesagt wurden. Am Nachmittag fand die alljährliche Gürtelprüfung und partallel für alle nicht Prüflinge ein anstrengendes Training am Strand statt. Hier ein herzlicher Glückwunsch an alle Prüflinge für ihre guten bis sehr guten Leistungen.
 

Am Abend wurde dann unser Erik vermisst, was wir natürlich für die auch traditionell statt findende Nachtwanderung nutzten .... zum Glück war Erik nicht weg .... sondern half ordentlich beim rumgeistern und erschrecken. Nach diesem aufregenden Event gingen alle wieder ins Bett und ahnten nichts Böses, doch falsch gedacht .... die Waldgeister trieben noch ein wenig ihren Unfug bis auch der letzte bemalt oder verschreckt war als er am nächsten Morgen seine Zimmer in Unordnung vorfand. Am Freitag gas dann das heiß ersehnte Stegfoto nebst Gürteltaufe und überraschenden Aquatraining. Nachdem alle wieder trocken waren ging es zur Abschiedsamahlzeit und anschließend begann die Abreise. Alles in Allem war es eine Super Woche! Das nächste Jahr ist schon reserviert und für die Woche vom 14.-19.-08.2022 geplant.
 

Ein riesengroßer Dank an die Betreuer, Trainer und fleißigen Gäste, welche immer hilfsbereit zur Stelle waren, sei es die makiwara einzugraben, Holz fürs Lagerfeuer zu sammeln! DANKE für diese schöne Zeit und bis zum nächsten Jahr!